Kunst im öffentlichen Raum Trier public Art

Kunst im öffentlichen Raum

KUNST IM ÖFFENTLICHEN RAUM:
WERKE DES 20. UND DES 21. JAHRHUNDERTS IN TRIER

PART – Public ARt in Trier

Hier geht’s zu Datenbank

 

Theorie der Praxis – Praxis der Theorie, Teil III
Leitung: Dr. Gabriele Lohberg, Leiterin der Europäischen Kunstakademie, Trier

An an der Europäischen Kunstakademie Trier wird derzeit in Kooperation mit der Universität und der Hochschule eine Datenbank zu Kunst im öffentlichen Raum Triers aufgebaut.

Public Art Trier ist ein Projekt, das sich der Kunst im öffentlichen Raum der Stadt Trier annimmt, um diese für ihr Publikum sichtbarer und verständlicher zu machen.

Das Seminar im Fach Kunstgeschichte an der Universität Trier wird theoretisch wie praktisch in ein Arbeitsfeld einführen, das für jeden Beruf der Kunsthistorikerin, des Kunsthistorikers von wesentlicher Bedeutung ist: das Beschreiben, die Recherche in wissenschaftlichen Bibliotheken und Archiven sowie das Verfassen eines Textes, der wissenschaftlichen Ansprüchen zu genügen vermag.  Konkreter Untersuchungsgegenstand werden dabei moderne oder zeitgenössische Kunstwerke im öffentlichen Raum der Stadt Trier sein.  Dabei stellen sich Fragen von grundlegender Bedeutung: Was ist ‚Kunst im öffentlichen Raum‘? Was muss bei der Beschreibung einer Skulptur, einer Platzgestaltung oder eines Brunnens besonders beachtet werden? Wie beschreibe ich in wissenschaftlicher Sprache ein Graffiti? Was versteht man unter „urban art“?  Wie und wo finde ich Quellen zu einem unsignierten Kunstwerk?

 

%d Bloggern gefällt das: